Home | Sektionen | Umgebung | Haus Veilbronn | Herberge | Wanderungen | Aktionen | Kontakt | Markt Heiligenstadt | Anreise | Hausbelegung | Partnerlinks

Und sie bauten ein Haus...

... sie bauten es im Jahre 1925 in eine Landschaft mit intakten bäuerlichen Dorfgemeinschaften, reizvollen Wanderwegen, verwitterten mächtigen Dolomitfelsen, stolzen Burgen, verfallenen sagenumwogenen Ruinen, alten Mühlen, geheimnisvollen Höhlen, klaren Bächen, lieblichen Tälern und bewaldeten Höhenrücken.

Kurzum: Sie bauten es an einem der schönsten Orte unserer fränkischen Heimat,auf eine Felsenwarte hoch über dem Leinleiter- und Leidingshofertal, oberhalb der schmucken Ortschaft Veilbronn.

Die hier beschriebene, zugegeben etwas romantische Beschreibung des gesegneten Landstriches im Dreieck zwischen Fürth, Bamberg und Bayreuth, verdient diese Verklärung nach unserer Überzeugung zurecht. Es war, ist und wird für den Wanderer und Besucher "Unserer Fränkischen Schweiz" immer ein Naturerlebnis der besonderen Art sein.

Die Erbauer des Hauses, die Altvordern der Fürther Naturfreunde wußten, was sie im Schweiße ihres Angesichts errichteten. Sie wußten, daß der Lohn ihrer Schufterei an diesem idyllischen Ort eine ganz neue Qualität und Bindung der Vereinsmitglieder zur "Fränkischen" bedeutet und sie wußten auch, daß dieses Haus ein neuer Mittelpunkt der Fürther Naturfreunde werden wird und die schon ohnehin intakte Gemeinschaft der Naturfreunde noch mehr zusammenschweißt.

Sie hatten recht und wir, ihre Erben, wir danken ihnen !

Was unsere "Alten", die Erbauer des Naturfreundehauses aber nicht wissen konnten, oder zumindest nur erahnten, ist der darüber hinausgehende Wert dieses Hauses für den Besucher heute. Im Zeichen eines unbedingt nötigen verstärkten Naturschutzes und ein wünschenswert sensiblerer Umgang des Einzelnen mit unserem kostbarsten Gut, der Natur, erlangt dieser Hort eine zusätzlich überragende Bedeutung. In einer Zeit der zunehmend hektischeren, ja fast neurotischen Informationsgesellschaft mit all ihren krankhaften und krankmachenden Erscheinungformen, aber auch mit ihren in Ansätzen erkennbaren faszinierenden Zukunftsaussichen, ist dieses Haus nicht nur eine Stätte der geselligen Begegnung, des Meinungsaustausches und Entspannung. Es wurde von "Unseren Gründern" ein Ruhepunkt geschaffen, der allen ein natürliches Zuhause von den Betonwüsten der lärmenden Städte bietet, uns frei macht, uns frei hält und uns, ungeachtet von der Herkunft der Person, der demokratischen Einstellung, des sozialen Standes und des Kulturkreises, "zusammenkommen" läßt.

Wir laden Sie in unser Haus ein !

Es kann auch für Sie eine Stätte der Begegnung mit naturverbundenen, freiheitsliebenden und toleranten Menschen werden. Unser Wunsch ist es, Sie als Gast begrüßen zu können und als Freund gehen und wiedersehen zu dürfen.

Ihre Fürther Naturfreunde